26.10. - 28.10.2016 in Jülich/Aachen

Nachwuchstagung für die Junge Generation in der Kerntechnik

Jahrzehntelanger Betrieb kerntechnischer Anlagen und anderer Bereich wie Medizin, Industrie und Forschung, die mit radioaktivem Material umgehen, haben in Deutschland zu rund 22.000 Tonnen (Stand 31.12.2014, BfS) unkonditionierten Abfällen geführt. Was passiert mit dem Abfall? Radioaktive Reststoffe und Abfälle müssen entsprechend ihrer Eigenschaften behandelt und verarbeitet werden. Hierzu stehen eine Reihe von Verfahren zur Verfügung, um eine fachgerechte Konditionierung zu gewährleisten. Was sind nun die Herausforderungen bei der nuklearen Entsorgung? Welche Entwicklungen gibt es bei den Rahmenbedingungen? Wie wird nukleare Entsorgung praktisch gemacht? 

Diese Fragen werden wir bei der Tagung mit Vertretern aus Industrie, Forschung und Politik behandelt.


 
 

Wir über uns

Die Kerntechnische Gesellschaft e.V. ist eine gemeinnützige Personenvereinigung, die bestrebt ist, den Fortschritt von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der friedlichen Nutzung der Kernenergie und verwandter Disziplinen zu fördern.



AMNT 2017 Registration

Register Now!
 
 




  • Zum Seitenanfang
  • Drucken